Veranstaltungen

Samstag,
Marion Brasch im Gespräch mit Charlotte Misselwitz & Filmvorführung "Lieber Thomas"
Schloss Wiepersdorf & Tankhalle
Marion Brasch © Holmsohn, Charlotte Misselwitz © privat

Bleiben will ich, wo ich nie gewesen bin

Gespräch mit Marion Brasch & Charlotte Misselwitz
Im Anschluss: Filmvorführung „Lieber Thomas“

Mit der Schriftstellerin Marion Brasch, Schwester von Thomas Brasch, die über ihre „fabelhafte Familie“ einen Roman schrieb, spricht Charlotte Misselwitz über Thomas Braschs ambivalentes Verhältnis zur DDR, seine Rebellion gegen die DDR-Verbundenheit seiner jüdischen Eltern und über Hoffnungen und Enttäuschungen der ostdeutschen Jüdinnen und Juden gegenüber dem Projekt DDR.

Im Anschluss an das Gespräch zeigen wir in der Tankhalle von Schloss Wiepersdorf Andreas Kleinerts Film „Lieber Thomas“ (Deutschland 2021, 157 min, mit Albrecht Schuch, Jella Haase, Jörg Schüttauf).