News

Video / Text und Lesung von Sonja Hilzinger

Anna Seghers schrieb 1969: „Ich habe große Sehnsucht nach Wiepersdorf und war auch schon lange nicht mehr dort. [...] Heute kommt es mir so vor, ich sei nie so sorglos und froh gewesen, beides ohne besonderen Grund, wie in der Zeit, in der wir dort waren und im Wald herumliefen.“ Wiepersdorf wurde nach ihrer Rückkehr aus der mexikanischen Emigration und bis in die Fünfzigerjahre zu einem Rückzugs- und Fluchtort, wo sie ungestört sein und arbeiten konnte.

Anlässlich von Anna Seghers 112. Geburtstag am 19. November 2022 veröffentlichen wir ein Video, in dem die Literaturwissenschaftlerin Dr. Sonja Hilzinger über Anna Seghers besondere Beziehung zu Schloss Wiepersdorf spricht.

Filmische Dokumentation, Themenjahr „Lebenskunst – Kulturland Brandenburg 2022“

Bis zu ihrer Schließung vor einigen Jahren bildete die Gaststätte „Zur Alten Schmiede“ einen wichtigen Begegnungsort zwischen den DorfbewohnerInnen von Wiepersdorf und den Gästen des Schlosses. Am 24. September wurde die Tradition gegenseitiger Verbundenheit mit einem kulturellen und kulinarischen Programm in der Gaststätte und im Atelierhaus von Schloss Wiepersdorf für einen Tag wiederbelebt. Die Filmemacherin Branka Pavlovic hat die Veranstaltung filmisch begleitet.

Videotrailer über eine Flucht aus Moskau

Die Filmemacherin Ekaterina Erofeeva kam mit ihrem Mann, dem Schriftsteller und Putinkritiker Victor Erofeev, und ihren beiden Kindern Maja und Marianna nach einer abenteuerlichen Flucht aus Russland über Finnland, Estland, Lettland, Litauen und Polen nachts am 4. April 2022 in Schloss Wiepersdorf an. Das Verlassen der Moskauer Wohnung, die Reise, Grenzübertritte, Gespräche mit befreundeten Intellektuellen bis zum Aufenthalt und vielen Gesprächen in Schloss Wiepersdorf hat Ekaterina Erofeeva mit der Kamera festgehalten.

Zum geplanten Filmprojekt ist hier ein erster Trailer zu sehen.

Filmische Dokumentation, IllustratorInnen in Wiepersdorf

Vom 7. bis zum 9. Januar 2022 erarbeiteten die IllustratorInnen Nozomi Horibe, Yves Haltner, Claudia Schramke, Lea Rommel, Katja Gendikova, Beatrice Davies und Xueh Magrini Troll Portraits von vorrangig SchriftstellerInnen, die in Schloss Wiepersdorf zu Gast waren: Die entstandenen Portraits von u.a. Christa Wolf, Sarah Kirsch, Maxie Wander, Anna Seghers und Volker Braun sowie den beiden Literaturnobelpreisträgerinnen Swetlana Alexandrowna Alexijewitsch und Olga Nawoja Tokarczuk sind Teil des neukonzipierten Museums von Schloss Wiepersdorf.

Fotodokumentation, Sommerfest in Schloss Wiepersdorf

Vielen Dank allen FreundInnen, Partnern, Förderern und Gästen, die am vergangenen Sonntag zum Sommerfest nach Wiepersdorf gekommen sind! Gemeinsam mit zahlreich erschienenen BesucherInnen konnten wir den Neustart des Residenzprogramms, die Eröffnung des neu konzipierten Museums und den „Kosmos Wiepersdorf“ gebührend feiern.

Im September begrüßen wir neun weitere StipendiatInnen in Schloss Wiepersdorf: Sophia Ato, Said Azh, Róża Biłko, Monika Hau, Uwe Loebens, Julius von Lorentz, Thomas de Padova, Maryam Palizban, Małgorzata Sztremer.

Im Sommer 2022 halten sich Viktor Jerofejew und mehrere StipendiatInnen in Schloss Wiepersdorf auf, die gleichzeitig das Werk Jerofejews „Der gute Stalin“ lesen, jedoch in unterschiedlichen Sprachfassungen. In einem Video-Beitrag lesen sie die ersten Sätze: die Schriftstellerin Fatin Abbas die arabische, Maryam Aghaalikhani die persische, Britta von der Behrens als Gastleserin die deutsche und Viktor Jerofejew die russische Version.

Im Juni begrüßen wir neun StipendiatInnen in Schloss Wiepersdorf: Fatin Abbas, Maryam Aghaalikhani, David Bird, Annedore Dietze, Sarah Duffy, Andrea Hensgen, Petra Heymach, Kaila Howell und Antje Vowinckel.

Schloss Wiepersdorf war Wohn- und Arbeitsort von Bettina und Achim von Arnim, dem berühmtesten Dichterpaar der deutschen Romantik. Heute erhalten Künstlerinnen und Künstler sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt Stipendien, um in Wiepersdorf an ihren Projekten arbeiten zu können.

Das Café in der Orangerie von Schloss Wiepersdorf wurde am 8. Mai 2022 wiedereröffnet und ist während der Sommermonate immer sonntags in der Zeit von 13.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Der Schlosspark kann ganzjährig besucht werden.