Events | Deutsch-deutsche Asymmetrien. Christoph Dieckmann und Ulf Erdmann Ziegler

Dienstag, 05. Oktober 2021, 20:00  |  Literaturforum im Brecht-Haus, Chausseestraße 125, 10115 Berlin

> Zur Aufzeichnung des Gesprächs

Moderation: Jörg Magenau

Auch ein Vierteljahrhundert nach der Wiedervereinigung ist das kulturelle Gespräch in der neuen Bundesrepublik Deutschland von asymmetrischen Erfahrungen und Wahrnehmungen geprägt. Doch nicht nur die DDR, auch die alte Bundesrepublik hat ihr vielgestaltiges Ende gefunden. Während aber die Aufarbeitung der DDR sehr weit fortgeschritten ist, fehlt es an einer vergleichbar dichten Beschäftigung mit der alten Bundesrepublik. Vor allem ist es Zeit für eine vergleichende Betrachtung deutsch-deutscher Transformationsprozesse. Christoph Dieckmann und Ulf Erdmann Ziegler lesen aus ihren aktuellen Büchern und sprechen über deutsch-deutsche Kulturgeschichte als „Beziehungsgeschichte“.

Zurück