Sonntag, 24. August 2014, ab 13.00 Uhr

Sommerfest

 

Den Höhepunkt des Veranstaltungsprogramms im Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf bildet auch in diesem Jahr wieder das Sommerfest. Die Begegnung mit Künstlerinnen und Künstlern aller künstlerischer Disziplinen steht dabei im Mittelpunkt. Lesungen, Konzerte, Ausstellungen und Gespräche ermöglichen bereichernde Einblicke in die aktuelle Kunst- und Literaturszene. Außerdem ist für Unterhaltung, Genuss und Muße in dem unvergleichlich schönen, denkmalgeschützten Ensemble von Schloss, Park, Orangerie und den angrenzenden Ateliers gut gesorgt.

Das Sommerfest wird offiziell eröffnet durch Martin Gorholt, Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg, Stephan Hansen, Geschäftsführer der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, dem Träger des Künstlerhauses, Dr. Norbert Baas, Botschafter a. D. und Vorsitzender des Freundeskreises Schloss Wiepersdorf. e. V. und Anne Frechen, Direktorin des Künstlerhauses.

Die literarischen Lesungen und Gespräche mit Daniela Baumgärtl, Massum Faryar, Hannes Köhler, Marlen Pelny und Birgit Schwaner werden moderiert von Prof. Dr. Jochen Hörisch, Autor, Literatur- und Medienwissenschaftler an der Universität Mannheim.

In den Ateliers der bildenden Künstler präsentieren Christiane Bergelt, Mara Diener, Stephan Dill, Juliane Duda, Vroni Hammerl, Eija Hirvonen, Uta Hünniger, Anna Leonhardt, Joachim Liebe   und das Künstlerduo Stoll & Wachall  ihre Arbeiten. Durch die Ateliers führt Susanne Hinrichs Kunsthistorikerin und Kuratorin aus Bremen.

Kompositionen von Tobias Klich, Daniel Moreira, Osmo Tapio Räihälä und Juan Camilo Vásquez Ocampo kommen zur Aufführung. Im Park lauschen Sie der Klanginstallation Vogelfänger von Tobias Klich und Paul Melzer.

Außerdem: Büchertische · Essen und Trinken · Kaffee und Kuchen · individuelle Angebote regionaler Anbieter 

Shuttle zum Sommerfest ab Bahnhof Jüterbog nach Wiepersdorf um 12.10 Uhr nach Ankunft des Regionalexpress aus Berlin/Rostock.
Rückfahrt zum Bahnhof Jüterbog mit dem Shuttle um 18.10 Uhr zum Regionalexpress nach Berlin/Stralsund.

Eintritt 5,--/3,--Euro